Gelungener Kommunal-Event vom 14. Juni 2017

Für alle, die nicht teilnehmen konnten am Kommunal-Event vom 14. Juni 2017 im Odeon in Brugg (oben im Bild) hier die Details und noch einige weiterführende  Informationen für Gemeindevertreter

Gemeinderating als Mittel zur Gemeinde-Entwicklung

Der Kommunal-Event vom 14. Juni 2017 widmete sich der Frage, wie man es schafft, sich das Gemeinderating, das von der Immobilienfirma IAZI erarbeitet und von der „Weltwoche“ jeweils im Herbst veröffentlicht wird, zunutze zu machen. Die Projekte von Hofer Kommunalmanagement AG helfen mit, das Rating der Gemeinden zu steigern.

Der Anlass richtete sich somit an Verantwortliche in Gemeinden und Behörden und an die Politik. Das Rating-Thema ist sinnvoll für alle Gemeinden: Egal, ob sie auf Spitzenrängen oder in den weniger vorteilhafteren Regionen des Ratings anzutreffen sind. Teilnehmer erhielten ein Instrument in die Hand, das sie sofort in der Praxis nutzen können. Für all jene, die ihre Gemeinde nicht nur verwalten, sondern voranbringen wollen.

Zu Beginn zeigte Bruno Hofer Rating-Beispiele aus den Regionen Limmattal, Zurzibiet und dem Fricktal im Kanton Aargau. Folien herunterladen

Vorgestellt wurde der Ratgeber „Der Weg der Besten“. An Beispielen wurde dessen Anwendung aufgezeigt. Wer den Anlass verpasst hat, kann hier den Ratgeber herunterladen.

Hier klicken, Mail absenden und damit den Ratgeber „Der Weg der Besten“ kostenfrei erhalten

Das Programm des Kommunal-Event vom 14.06.2017

Bruno Hofer berichtete aus seiner Erfahrung als Standortförderer in verschiedenen Gemeinden im Aargau und im Kanton Zürich. Er legt dar, wie oft das Gemeinderating im Standortmarketing eine Rolle gespielt hat.

Hier können Sie in den Ratings stöbern. Wo steht meine Gemeinde?

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016   Weltwoche

2017

Interview mit Dr. Christof Zöllig Renner, bei der Immobilienfirma IAZI mit dem Gemeinderating vertraut.