Neulich getroffen: Wirtschaftsförderer Andreas Brändle

Brändle ist DER klassische Wirtschaftsförderer. Seit 2015 wirkt er für die Gemeinden Oftringen, Rothrist und Zofingen. Siedelt Arbeitsplätze an. Sein Auftraggeber ist ein Konglomerat. Einerseits diese drei Gemeinden, anderseits der regionale Wirtschaftsverband. Bezahlt wird Brändle im Mandat, der Umfang beträgt zurzeit das Aequivalent einer 75 Prozent-Stelle. Um den Job zu tun, braucht Brändle Grundlagen. Er hat sich Informationen beschafft über die verfügbaren Grundstücke sowie deren Grundeigentümer. Viele von ihnen kennt er mittlerweile persönlich und ist stetig im Kontakt mit ihnen. Und so funktioniert es konkret: «Wenn ich einen Anruf von einer Firma kriege, die einen neuen Standort sucht, fahre ich zuerst hin und mache eine Firmenbesichtigung.» So erfahre er vieles: Angebote und Dienstleistungen, Informationen über deren Märkte und Möglichkeiten, Probleme und Absichten.

Mehr

 

Aktuell